Pate werden

Zur Zeit
33 Paten
für
38 Kinder

Spenden
Titelbild Förderverein für Lübecker Kinder e.V.

Mittwoch, den 30.10.2019 um 20:34 Uhr

Bildungsungerechtigkeit beginnt mit der Geburt

Vortrag unseres zweiten Vorsitzenden Prof. Dr. Hans Arnold zum Thema
„Bildungsungerechtigkeit beginnt mit der Geburt.
(Wie kann unsere Gesellschaft gegensteuern?)“

Am Dienstag, 12.11.2019, um 19:30 Uhr im Großen Saal der Gemeinnützigen
Gesellschaft zur Beförderung Gemeinnütziger Tätigkeit
Königstrasse 5, 23552 Lübeck

Bildungsungerechtigkeit beginnt mit der Geburt. Nach Aussage von Schulsozialarbeitern und Kitaleitungen wurden in diesem Jahr hatten neu angemeldete Kinder deutlich schlechteren Voraussetzungen als in den Vorjahren. Über alle Jahre sei es schleichend schlechter geworden, jetzt überdeutlich spürbar. Ob psychisch geschädigt,motorisch behindert, nicht altersgemäße Vorbildung, Gewaltbereitschaft, vieles käme zusammen. Dazu die Aussage, dass die Mitarbeiter des Jugendamtes Moisling/Buntekuh mehrfach täglich zu schlimmen Situationen um Einsatz vor Ort gerufen werden.

2017 verließen in Lübeck 12,61 % der SchülerInnen die Schule ohnen Abschluss. Ein Jahr zuvor konnten in einem Stadtteil mehr als 50 % der Erstklässler nicht soviel Deutsch, dass sie dem Unterricht folgen konnten. Kinderfreundliche Gesellschaft? Wen grenzt sie aus? Chancengerechtigkeit? Lassen wir zu, dass ein ungünstiges soziales Umfeld, in das ein Kind hineingeboren wird, dominant über seine Lebensperspektiven entscheidet? Was können wir tun? Ein aufschlussreicher und interessanter Abend erwartet die Besucher.

Der Vortrag findet im Rahmen der Dienstagsvorträge der Gesellschaft zur Beförderung Gemeinnütziger Tätigkeit statt.

Bildungsungerechtigkeit beginnt mit der Geburt Bild 1